Monthly Archives: April 2009

Wir ziehen um!

Da wir zur Zeit mitten im Umzug stecken, sind wir nur eingeschränkt erreichbar.

Bitte bei Kontaktwunsch die Emailadressen oder Mobilnummern nutzen.

Heimatdesign sucht neue Schriften

Typografie-Wettbewerb:

Nachdem uns zahlreiche Fragen zu unserem Aufruf erreicht haben, stellen wir fest: Der Begriff ?Wettbewerb” ist offenbar ganz anders besetzt als das, was wir meinen. Deswegen nun hier eine hoffentlich verständliche Formulierung – mit herzlichem Dank an all die, die uns mit konstruktiver Kritik unterstützt haben!

Illustration: Stefan Becker, www.stefanbecker.euIllustration: Stefan Becker, www.stefanbecker.eu

Das Magazin Heimatdesign sucht DesignerInnen, die uns für die kommende Ausgabe (die im Juli 2009 erscheint) eine Schrift kostenlos zur Verfügung stellen möchten. Der Aufruf richtet sich enstprechend an diejenigen DesignerInnen, die eine Möglichkeit suchen, ihre Arbeit vorzustellen – das kann beispielsweise auch eine Semesterarbeit sein – und eine Rückmeldung dazu zu bekommen. Das Magazin stellt generell DesignerInnen aller Fachrichtungen aus Nordrhein-Westfalen (Schwerpunkt Ruhrgebiet) mit Berichten, Porträts und Präsentationen ihrer Arbeiten vor. In diesem Falle sollen typografische Arbeiten durch die Verwendung im kompletten Magazin (plus Kurzporträts ihrer UrheberInnen) gezeigt werden. Der Gedanke dahinter ist, dass die DesignerInnen über eine solche Präsentation Aufmerksamkeit bekommen sollen, die sie z.B. für Grafikagenturen oder Magazine interessant macht und ihnen damit gute Vermarktungsmöglichkeiten erschließt. Darüber hinaus freuen wir uns selbstverständlich auch über Beiträge von gestandenen Profis, die das Magazin mit einer Schrift aus ihrer Schublade ?sponsern” möchten.

Alle Einreichungen werden gesichtet und auf ihre Eignung für das Magazin geprüft – von der Dortmunder Agentur Bande – für Gestaltung! sowie Petra Engelke und Stephanie Wagner aus dem Heimatdesign-Team. Die SchöpferInnen der ausgewählten Schriften werden dann im Magazin nicht nur als UrheberInnen genannt, sondern auch in Kurzporträts vorgestellt. Als kleines Extra winken Buchgutscheine für Werke aus dem Verlag Hermann Schmidt im Wert von insgesamt 150 Euro. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Was wir suchen
Gesucht wird jeweils eine Schrift für Überschriften (Headline), Vorspann (Lead/Caption) und Fließtext. Die EinreicherInnen können sowohl für nur einen dieser Teilbereiche eine Schrift einreichen als auch jeweils einen Beitrag zu allen drei Einsatzzwecken einsenden. Überschriften (Headlines) für dieses Magazin sollen prägnant sein und einen starken Wiedererkennungswert haben. Vorspannschriften (Lead/Caption) sollen lebendig sein und unsere LeserInnen dazu einladen, den gesamten Text zu lesen. Fließtextschriften müssen eine gute Lesbarkeit sowie ein aufgeräumtes Schriftbild aufweisen und gut setzbar sein. Fließtextschriften sollten zudem aus mehreren Schnitten bestehen, um Auszeichnungen im Text zu ermöglichen. Alle Schriften sollten möglichst gut ausgebaut zur Verfügung stehen (inklusive Ziffern, Umlaute, Satzzeichen, gängige Sonderzeichen).

Wen wir suchen

Teilnehmen können GrafikerInnen und StudentInnen entsprechender Studiengänge aus Nordrhein-Westfalen (Wohnsitz in NRW). Voraussetzung ist, dass sie die Schrift(en) jeweils selbst entworfen haben, die Nutzungsrechte an der/den Schrift/en besitzen und ihre Schrift/en für die Verwendung in der kommenden Heimatdesign-Ausgabe kostenlos zur Verfügung stellen möchten.

Abgabefrist und Einreichungsform
Die Schriften müssen zusammen mit dem Teilnahmeformular bis zum 02.05.2009 bei uns eingegangen sein. Zur Einreichung gehört:

· ein Schriftmuster (PDF), das in den von Heimatdesign vorgegebenen Text eingesetzt ist. Dieser Beispieltext findet sich hier:

> BEISPIELTEXT

· das ausgefüllte und unterschriebene Teilnahmeformular. Das Formular findet sich hier:

> TEILNAHMEFORMULAR

Schriftmuster können per E-Mail oder auf CD-Rom per Post eingereicht werden. Jede Schriftmuster-Datei muss mit dem Namen der Schrift klar benannt sein (Beispiel: supertypo.pdf). Die Einreichung ist erst gültig, wenn außerdem das unterschriebene Teilnahmeformular eingegangen ist.

Allen Beteiligten wird innerhalb weniger Tage der Eingang per E-Mail bestätigt. Mitte Mai informieren wir alle TeilnehmerInnen per E-Mail, ob ihre Schrift für uns in Frage kommt. Die GestalterInnen der ausgewählten Schriften werden außerdem von Heimatdesign für ein kurzes Interview kontaktiert.

Die Beiträge gehen an:

typo@heimatdesign.de

Heimatdesign
Stichwort: Typografie
Hoher Wall 15
44137 Dortmund