Monthly Archives: August 2010

MIKOSA RETROSPEKTIVE

02.09. – 25.09.2010 / OPENING 02.09. / 18.00h

EINE VERANSTALTUNG IM RAHMEN DES STREETART-FESTIVALS
CONCRETE PLAYGROUND 2010.
ORT: HEIMATDESIGN / HOHER WALL 15 / 44137 DORTMUND.

Artworks u.a. von
MORCKY (I) / ABNER PREIS (CAN) / ZEDZ (NL) / NASTY (FR) / THE LONDON POLICE (UK) / RIC STULTZ (US) / GOGOPLATA (GER) / WILL BARRAS (UK) / THE BOGHE (I) / DAVID CHOE (US) / MEDIUMPHOBIC (CAN) / LORDH (I) / WAYNE HORSE (GER) / SI SCOTT (UK) / WORD TO MOTHER (UK) / SLACKER (NL) / SIT (NL) / MARTIN KRUSCHE (GER) / BFREE (NL)

Mikosa Foundation wurde 2005 von Morcky Galmacci, Rocco Boghe, Lordh Lefti Casstellani und Claudius Gebele GLGP in Amsterdam gegründet. Als Zeitschrift und Plattform für kreative Talente ist ihre Zielsetzung eindeutig: Graffiti, Streetart, Webgestaltung, Videoinstallationen, Skizzenentwürfe, dirty drips, sogar Kritzeleien gemeinsam zu präsentieren. Es geht um frische Ideen und Originalität, Vielfältigkeit, Kreaitivität und künstlerische Visionen. In jeder Ausgabe des Magazins werden 10 Künstler präsentiert, von denen jeder vier schwarz-weiße DIN A4-Seiten zur Gestaltung bekommt. Jede Ausgabe hat eine Auflage von 250 Exemplaren und wird komplett von Grund auf selbst gefertigt: Vom Schnitt und Falten der Kartonumschläge, bis hin zu Gestaltung und Layout wird jede Auflage von Hand zusammengesetzt.

Neben dem Prinzip des Handgemachten kommen auch eine Reihe von alten Herstellungsverfahren und Produkten zum Einsatz. Zum Beispiel wird die Pappe von einer der ältesten Firmen Europas produziert, in der noch die Ausrüstung aus den 20er Jahren benutzt wird. Mit jeder Ausgabe erhält man man zusätzliche Gimmicks, welche die Thematik der Zeitschrift aufgreifen.

Die Mikosa Magazine werden regelmäßig bei Partys und in Galerien weltweit ausgestellt.

Im Austellungraum von Heimatdesign wird eine Retrospektive des Magazins aus den letzten sechs Jahren ausgestellt.

www.mikosa.net

www.concreteplayground.de

Creative Stage Ruhr

Die nächsten Termine des spannenden Vorstellungsformates für kreative Starter und Unternehmen.
Sie erfahren in einer Mischung aus Vortrag und Film, Konzert und Lesung, Modenschau und Vorführung alles über aktuelle Projekte aus dem Ruhrgebiet. Da jeder Programmteil auf maximal 8 Minuten begrenzt wird, erwartet Sie eine kurzweilige und abwechslungsreiche Veranstaltung. In den Pausen gibt es die Möglichkeit zu vertiefenden Gesprächen, zum Adressenaustauschen oder auch einfach nur zum Nachfragen und Kennenlernen.

15. September 2010 //18:30h
DOMICIL Dortmund

30. September 2010 // 18:30h
ESSENCE Essen

http://www.creativestageruhr.de

Kreative Klasse Ruhr startet

Die KREATIVE KLASSE RUHR startet mit der Jahrestagung Kultur- und Kreativwirtschaft

Ab 13.00 Uhr richtet das european centre for creative economy | ecce, ein Institut der RUHR.2010, die 2. Jahrestagung Kultur- und Kreativwirtschaft Metropole Ruhr aus. Neben interessanten Impulsvorträgen werden in vier Diskussionsforen die wichtigsten Impulse für die Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft unter die Lupe genommen. Detaillierte Informationen und Anmeldung zur Jahrestagung und den Foren unter: http://kreativeklasseruhr.de/network/events/2-jahrestagung-kultur-und-kreativwirtschaft-metropole-ruhr

KREATIVE KLASSE LOUNGE – 20 Uhr
m Anschluss wird der Auftakt des Festivals in der KREATIVE KLASSE LOUNGE gefeiert. Ab 20.00 Uhr lädt Prof. Dieter Gorny, Direktor des ecce, im Stadtwerkezelt zur kreativen Talkrunde. Das Designkollektiv nonstopnerds wird unter dem Titel ?off the wall” neue Arbeiten aus Design, Fotografie und Illustration zeigen, und das auf nicht weniger als 70 Wandmetern. Dazu kommen außergewöhnliche Visuals aus fließenden Bildern und bewegter Typografie. Und natürlich das mittlerweile legendäre Ball Chair-Shooting mit den Essener Fotografen Thomas Volkmann und Silvia Sonnenschmidt. Hier heißt es für die Gäste der KREATIVE KLASSE LOUNGE ?Bitte Platznehmen!” und sich mit dem Designklassiker in Szene setzen. Die passende Musik kommt vom Globalibre DJ-Team, das mit seiner Mischung aus Club-, Lounge- und Weltmusik aus allen Kontinenten und dem Motto ?Think Global – Dance Local!” die Kreative Klasse Ruhr zum Tanzen bringt.

Das weitere Programm des kommenden kreativen Monats findet man unter:

www.kreativeklasseruhr.de

Die Neue Kolonie West und wir

Fotografie, Aktion, Artwork, Malerei und Musik: sechs Veranstaltungen an vier Orten an der Rheinischen Straße.

Veranstaltungen A-Z:
La fête de la mer; Mikosa Foundation Retrospective; Offenes Atelier im Projektraum Fotografie; Viertel Lux; metamorphopolis_bild und töne; metamorphopolis_stadt und aktion

Orte A-Z: Große Halle im Union Gewerbehof; Heimatdesign; Projektorküche; Projektraum Fotografie; galerie143

Kolonialisten A-Z: Banality Dreams; Daniel Sadrowski; Danja Atari und Band; Gerhard Kurtz; Haiko Hebig; Markus Mielek; Mikosa Foundation; Simone Czech; Stephanie Brysch; palaixbrut_metamorphopolis

Nur in Dortmund

www.neuekoloniewest.de

Streetlab_ Pop/Up/Store

OPENING//ERÖFFNUNG///
WEDNESDAY/MITTWOCH
04.08.2010 | 18:00 H

CATHARINA GERRITSEN (PHOTOGRAPHY) / VREDERICK (PHOTOGRAPHY) / ABEL MINNEE (PHOTOGRAPHY) / ROOS KOSTER (FASHION) / LAURIE DE KOK (FASHION) / SCRMN (T-SHIRTS & PRINTS) / JOWY MAASDAMME (ILLUSTRATION) / LOTTE KLAVER (GRAPHIC DESIGN/ILLUSTRATION) / LAMELOS (GRAPHIC DESIGN/ILLUSTRATION) / MIKTOR & MOLF (GRAPHIC DESIGN/ILLUSTRATION) / JELSKE PETERSON (PRODUCT DESIGN) / DANIEL SCHIPPER (PRODUCT DESIGN) / WOES VAN HAAFTEN

THE ARTIST ARE PRESENT///DIE KÜNSTLER SIND ZUGEGEN

OPENING HOURS/ÖFFNUNGSZEITEN
TUESDAY – SATURDAY
11:00 – 18:00
04.08. – 28.08.2010 |

VENUE//
HEIMATDESIGN.
HOHER WALL 15.
44137 DORTMUND.

HTTP://WWW.CONCRETE-PLAYGROUND.DE/
HTTP://WWW.STREETLAB.NL/