Monthly Archives: Juni 2011

Rückblende

Alarm!

Der Ausstellungsrundlauf entlang der Rheinischen Straße geht in die bestimmt nicht verlixte 7. Runde.
Neben dem SALON ATELIER, GALERIE 143, PROJEKTRAUM FOTOGRAFIE, ART ISOTOPE GALERIE SCHOBER, QUARTIERSBÜRO RHEINISCHE STR., BLAUES HAUS und natürlich dem UNION GEWERBEHOF sind auch wir wieder Teil des Ganzen.

Unser Tip: Bei gutem Wetter erst ein Eis bei Angelo Losego holen und dann entspannt die Punkte der Karte ablaufen. Zum guten Schluss gibt es die 25 Jahre Union Gewerbehof Feier mit Musik und Essen.

Das gesamte kulturelle Fitnessprogramm findet sich unter www.neuekoloniewest.de

Dortmund.Kreativ.stars im Juni

Auch im Juni stellen wir in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Dortmund zwei spannende Kreative vor.

Info zu AHMET SIMANOGLU:
Ahmet Sismanoglu gründete im Juni 2010 sein Label SISMAN, unter dem er Moebel gestaltet, entwickelt und in Eigenregie produziert und vertreibt. Zum Einjaehrigen seines Labels und dem Hocker SuperSputnik nimmt er in seiner Installation SuperSerialBang Rueckblick auf seinen persoenlichen Urknall und versucht darin seine Leidenschaft fuer die Serienproduktion auszudruecken.


Info zu GET CARTER:

Get Carter, mit bürgerlichem Namen Christoph Sochanowski, ist
praktizierender Rechtsanwalt und genoss keine künstlerische Ausbildung.
Er näherte sich der Fotografie auf autodidaktischem Wege und publizierte
über Jahre hinweg die Ergebnisse seiner Arbeit im Internet, wobei er
sich einem sehr breit gefächerten Publikum präsentierte.
“Das Feedback, das ich dort von Künstlern und professionellen Fotografen
erhielt, war für meine Art der Fotografie sehr wertvoll und kann mit
Sicherheit als Teil meiner künstlerischen Ausbildung bezeichnet werden.”
Der fotografische Still von Get Carter ist stets von der Totalen
beeinflusst, wobei ein großes Augenmerk auf der Detaildarstellung liegt.
Die oft gewählte Zentralperspektive wirkt wie eine offene Tür, die den
Betrachter dazu einlädt sich mit den in den Werken angelegten
Geschichten auseinander zu setzten.

Behind Neocraft – Unveil the secrets of ancient hobbies

DTile aus Utrecht stellen ihre revolutionären 3-dimensionalen Fliesen vor.

Die Designer rund um die Utrechter Firma DTile wurden von uns eingeladen, ihre Entwürfe und Produkte vorzustellen.

Termin: 08. Juni 2011 // 14:00 – 17:00 Uhr
Ort: STÄNDIGE VERTRETUNG // HOHER WALL 15 // 44137 DORTMUND

Kostenlos allerdings bitte mit Voranmeldung über info@staendigevertretungdortmund.de

Was DTile genau machen, beschreiben sie am besten selbst:
DTILE. Wir lieben Fliesen. Und Fliesenarbeiten. Allerdings wird das Fliesenlegen erstaunlicherweise nicht über die Fliese definiert, sondern über die Fuge.
Wir lieben das Fließenraster so sehr, dass wir es nicht unterbrechen wollen. Für Nichts auf der Welt! Nicht, weil z. B. eine Funktion benötigt wird oder aufgrund der Tatsache, dass die Welt dreidimensional ist und Fliesen es nun mal nicht sind.

DTILE wurde gegründet und wird betrieben von den Designern Erikjan Kwakkel und Peter van der Jagt. Dies bedeutet konkret, dass die DNA von DTILE aus Design besteht. Dass wir jetzt Fliesen produzieren, hat sich einfach ergeben, aber unseren Wurzeln bleiben wir immer treu.

Construction Tiles
Fliesen sind zweidimensional, der Rest der Welt allerdings nicht. Deshalb haben wir ein System entwickelt, welches es uns erlaubt, dreidimensional zu fliesen. Alles was man tun muss ist einen Raum, ein Objekt oder eine Funktion mit einem 15x15x15-Raster zu entwerfen und das DTILE-System macht es möglich, diese Fläche mit Fliesen zu überziehen. Das System ermöglicht es dem Designer und Nutzer, unabhängig davon ob er Architekt, Stylist, Unternehmer, Investor, Vertreiber oder Endverbraucher ist, eine einmalige, maßgeschneiderte Umgebung aus Fliesen zu entwerfen und zu bauen. Unser Ziel ist es, mit unseren Fliesen die Welt zu erobern und glauben, unser System macht es möglich.

Functional Tiles
Für alle erdenkbaren Funktionalitäten, die nötig sind, um einen funktionalen Raum zu schaffen, kreieren und produzieren wir die passende Fliese. Dies ermöglicht uns, Fliesenraster zu entwerfen, die nicht durch Waschbecken, Abläufe, Wasserhähne, Wandsteckdosen oder Schubladen unterbrochen werden. DTILE kann jede Funktion in eine Fliese integrieren und wir sind jederzeit für Vorschläge offen, die unsere Bandbreite an Funktionsfliesen noch vielfätiger macht. Wir produzieren alles was nötig ist, um die ganze Welt einzufliesen!

http://www.dtile.nl