Kunst / Tanzen / Kollektive / Alle

BOHÈME PRÉCAIRE ist ein Experiment und es wird herzlich eingeladen zum Puzzlestück eines neuen Versuchsaufbaus zu werden. Am 23. Oktober 2009 werden die entrückenden Momente einer Ausstellung mit den treibenden Ausschweifungen einer Party kombiniert. Um BOHÈME PRÉCAIRE hinauf ins Labor zu bringen, haben sich gleich mehrere Kollektive zusammengefunden, die ihre Ideen von Kunst und Musik kombinieren und daraus etwas neues, eigenständiges machen werden. Das visuelle Programm des Abends wird von den Dortmunder Gruppen Plankton, Animalism, den Kölner Jungkuratoren vom Kunstfestival Hug me, heimlich und uns zusammengestellt. Gezeigt wird eine Mischung aus Malerei, Fotografie, Design und Videokunst von jungen Künstlern aus dem Ruhrgebiet/ NRW. Wir schicken CLEMENS BEHR und ROBERT MATZKE ins Rennen und lassen die beiden einen ganzen Raum gestalten. Und alle so ..yeah!

http://bohemeprecaire.de