NEUE KOLONIE WEST #8 EXPANSION

Neue Kolonie West - Bild Daniel Sadrowski

Viel mehr als ein bloßer Tag des Offenen Ateliers ist der achte Rundgang der Neuen Kolonie West am 17. September: an 12 Orten im Stadtumbaugebiet Rheinische Straße erwarten den Besucher auch Lesungen, Erkundungen, Vernissagen und Theateraufführungen. Für Erfrischung sorgt die Bergmann-Brauerei mit kostenloser Fassbrause gegen Parole ?Neue Kolonie West”; Stärkung gibt es im Union Gewerbehof.
Klar auf Kunst ausgerichtet ist der von den Akteuren in Eigeninitiative veranstalterte Rundgang in der Dortmunder Weststadt.

Exclusiv am 17. September finden statt:
Salon-Atelier: Open Stage However
Franz Lun: Werks- und Barbetrieb
Elektromesi: Atelierbesichtigung
Atelier Schönspur: Under Construction
Theater Lebendich: Meine Spur
Haiko Hebig und Bernd Langmack: Stahl + Stadt
Ursula Maria Wartmann: Lesung Midlife Blues
Die Urbanisten: Kreative Energieverteiler

Laufende Ausstellungen sind zu sehen an diesen Orten:
galerie143: Pat Arnao: Visitor
ART isotope: Marc Taschowsky: Mein gang
Heimatedesign: Scrmn/Lipbert
Blaues Haus: Die Faunologie von Artur Aleksander Wojtczak

Stärkung und Erfrischung erhält der Besucher an drei Orten:
Bergmann-Kiosk: Fassbrause kostenlos gegen Parole ?Neue Kolonie West”
Kunterbunt Querbeet: Heisses + Sü.es
Grillen im Union Gewerbehof
Barbetrieb im Union Gewerbehof mit Treffen aller Teilnehmer

Was ist die NEUE KOLONIE WEST?
In der Neuen Kolonie West vernetzen sich die Künstler und Kreativen, die sich in Eigeninitiative im Quartier
Rheinische Straße angesiedelt haben, um sich auszutauschen und Sichtbarkeit nach außen zu demonstrieren.
Alle acht Wochen laden die Akteuere zu einem Rundgang über Ausstellungen, Lesungen, Konzerte und
weitere Veranstaltungen ein. An temporär genutzen Orten besteht auch für Personen, die nicht im Quartier
ansässig sind, die Möglichkeit, ihre Projekte der Öffentlichkeit zu präsentieren.

http://www.neuekoloniewest.de