THE NRW DESIGN ISSUE

23736282_1858872561071097_1535346340515201569_o

JETZT NOCH BEWERBEN!

Vom 26. und 27. Januar 2018 rückt THE NRW DESIGN ISSUE / TNRWDI junges Modedesign aus Nordrhein-Westfalen in den Fokus, parallel zur PLATFORM FASHION Düsseldorf. Drei Elemente setzen neue Impulse für den Mode- und Kunstmarkt in NRW: Der Mix aus einer öffentlichen Präsenz in Düsseldorfer Galerien, diversen Fachformaten und der Präsentation auf dem Laufsteg lässt nachhaltige Synergien entstehen und sorgt für einen gezielten kreativen Austausch:
 
TNRWDI CATWALK // Modenschau bei PLATFORM FASHION

TNRWDI TEMPORARY // Präsentation ausgewählter Labels in Düsseldorfer Galerien
 
TNRWD INTERACTION // Diskussionspanel – Keynote – Workshops mit Branchenexperten zum übergreifenden Thema der Internationalisierung der Modebranche

171120 Webflyer TNRWDI

http://tnrwdi.de/

Heimatdesign Guide to the West Releaseparty

Cover1

Wir feiern den Release unseres ersten Design Guides für NRW.

Montag, 16. Januar 2017
19:30 Uhr
Sissikingkong
Landwehrstraße 17
44147 Dortmund

Was sind die Augenöffner und inspirierenden Orte in NRW und wohin würden wir Besucher aus einer anderen Stadt oder Land mit hinnehmen? Wo kann für einen Zeitraum gearbeitet werden und wo finde ich eine besondere Übernachtungsmöglichkeit? Fragen, mit denen wir uns in den letzten Monaten beschäftigt haben. Damit nicht wir allein die schönen und interessanten Orte vorschlagen mussten (was wir auch gar nicht gekonnt hätten), haben wir gute Bekannte und Freunde aus dern jeweiligen Städten nach ihren Lieblingsorten gefragt. Die NRW Insights kommen also von Rüdiger Quass von Deyen, Alain Bieber, Paula Ellert, Nathan Ishar, Achim Schmitz, MORITZ WENZ, Sascha Grewe, Nicolas Beucker, Lena Schröder, David Holtkamp, Anja Eder und Michael Römer, Christian Hampe, PRINZTRÄGER, Mareike Engelke, Marcus Schütte, Natalie Waschk, Jan Kath – Contemporary rug art , Stephanie Stark

Die großartige Gestaltung haben wir den fünf Dortmunder Gestaltungsbüros Brückner & Brückner, KoeperHerfurth, JAC-Gestaltung, NEU – Designbüro und florida creative lab zu verdanken, die sich jetzt gerade noch um die Korrekturen kümmern.

Die wunderbar illustrierten Karten der Städte kommen von Patricia Tarczynski

Die tollen Fotos im Guide wurden von:
Olivier Pol Michel / MOI-TOI.de
Thomas Wiuf Schwartz / thomaswiufschwartz.dk
Božica Babi? / frauaubabic.de
Julia Haack / juliahaack.de
Erwin Wenzel / erwinwenzel.de
Juliander Enßle / juliander.de
Roland Baege / rolandbaege.de
Nikita Teryoshin / teryoshi.com
Daniel Sadrowski / danielsadrowski.de
Bernhard Handick / bernhardhandick.com
Jewgeni Roppel / jewro.de
geschossen.

Für die Texte waren zuständig:
Jan Kempinski (Chefredaktion)

Autoren:
Jens Kobler
Anja Kiel
Volker Belghaus
Stephanie Müller
Miedya Mahmod
Natalie Waschk
Peter Hesse
Sandra Redegeld
Christian Caravante
Carla Kaspari
Björn Gögge
Max Florian Kühlem
Judith Pielsticker
Sabrina Faensen
Alexandra Breitenstein
Elisa Reinlein-Merten
Julian Krings
Tobias Finger
Thomas Meurer
Jan Kempinski
Thomas Riedel
Nicole Ankelmann
Peter Erik Hillenbach
Petra Engelke
Thora Christina Strajhar

Freut euch also auf eine schöne Sonderausgabe und wir freuen uns auf euer Erscheinen an dem Abend.

DESIGN METROPOLE RUHR

Unsere Plattform ist erfolgreich gestartet und schon jetzt stellen sich rund 100 Agenturen aus der Design- und Werbewirtschaft mit ihren großartigen Arbeiten in diesem Rahmen vor.

Wir danken noch eimal ganz herzlich unseren Partnern und Supportern für die große Unterstützung. Jetzt freuen wir uns auf die Arbeit mit diesem sehr hilfreichen Werkzeug für die Kommunikation der regionalen Kompetenzen.

www.designmetropole.ruhr

Magazin Salon

Illustration: Patricia Tarczynski

In den nächsten Monaten werden wir verschiedene Magazin Salons ins Leben rufen bei denen wir regionale aber auch internationale Macher/innen von herausragenden Magazinen vorstellen. In einer gemeinsamen Talkrunde wollen wir über Leidenschaft, das Konzept und die Strukturen sowie die nötige Finanzierung mit ihnen sprechen. Der erste Magazin Salon findet am 30.06.2016 im Rahmen vom Sommer am U statt. Die ersten Talkgäste stehen fest und wir freuen uns sehr auf:

Julia Klüber vom SCHLUCK MAGAZIN
Marc Winkelmann vom ENORM WIRTSCHAFTSMAGAZIN
Michael Lohrmann vom MINT MAGAZIN, GALORE-INTERVIEWS, VISIONS MAGAZIN

Magazin Salon
30.06.2016 / 18:00 Uhr
Sommmer am U – Leonie-Reygers-Terrasse – 44137 Dortmund
kostenlos

Den Magazin Salon machen wir zusammen mit den Gestaltungsbüros Konter, KoeperHerfurth, Neu, Tapir Media und unserem Magazin Chefredakteur Jan Kempinski.

https://www.facebook.com/events/1710932642529576/

Halleluyeah Festival

a5_flyer_print_front

Das Musikfestival in der Pauluskirche – 8 Dortmunder Bands in einer einzigartigen Location. Dazu Zaubermoderation + DJs im Biergarten. Samstag, 14. September 2013, 14 bis 24 Uhr, Pauluskirche/Dortmund.

Mehr Infos auf Facebook und www.halleluyeah.de

Dortmund.Kreativ.stars September 2013

Rosa_19

STALLBERG/MÖBELDESIGN
ANDRIES HEUTS/MODEDESIGN
AUSSTELLUNG DER KREATIVEN ARBEITEN

26.09. – 20.10.2013

Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 26. September um 18:00 Uhr.
Neben den Arbeiten vom Dortmunder Designer und Schreiner Markus Stallberg zeigt der junge Modedesigner Andries Heuts aus Recklinghausen bei uns im Ausstellungsraum seine gesammelten kreativen Werke der letzten Monate. Wir freuen uns auf die spannenden Positionen und eröffnen am 19. September um 18:00 Uhr.

http://www.stallberg.info
http://www.behance.net/andriesheuts

Adrian Bach und Stückwerk

Rosa_16

ADRIAN BACH/FOTOGRAFIE
STÜCKWERK/MÖBELDESIGN
AUSSTELLUNG DER KREATIVEN ARBEITEN
11.07.2013 – 17.08.2013

Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 11. Juli um 18:00 Uhr
Adresse: Heimatdesign, Hoher Wall 15, 44137 Dortmund
Im Julii stellen wir zwei junge Möbeldesigner der FH Dortmund und einen Fotografen der Folkwang Universität der Künste mit Ihren Arbeiten zusammen in unserer Galerie aus.

Infos zu ADRIAN BACH:
Adrian Bach wirft einen selbst-referentiellen Blick auf das Medium Fotografie. Im Entstehungsprozess der gezeigten Arbeiten werden die Grenzen des fotografischen Materials getestet, ausgedehnt, gebrochen und verändert.
Die Untersuchung von physischen Elementen, Farben und chemischen Prozessen lassen einen komplexen Raum entstehen, der den Betrachter zu einer Auseinandersetzung mit seiner Wahrnehmung und seiner Phantasie anregt.

Adrian Bach ist in Hanau geboren und lebt in Essen. Zur Zeit studiert er Fotografie an der Folkwang Universität der Künste.

Infos zu STÜCKWERK:
Stückwerk sind die zwei Tischler und Designstudenten René Struttman und Johannes Laue der Fachhochschule Dortmund. Seit einiger Zeit beschäftigen sie sich mit der Gestaltung von Möbeln, bei denen sie einfache Konstruktionselemente in den Vordergrund stellen und diese in ästhetischer Form umsetzen.

Besonders erfolgreich ist der von ihnen entworfenen Tisch PLUG(N)PLY, der aus vier Holzelemente zusammengesteckt und durch zwei Seile stabilisiert wird. Der werkzeuglose Aufbau nimmt wenig Zeit in Anspruch und ist das Grundkonzept dieser Tischserie. Tischgestell, Platte und Spannseil sind in unterschiedlichen Farben und Materialien erhältlich und kombinierbar. So kann sich der Kunde seinen Tisch individuell gestalten.

Die Ausstellungsreihe wird von uns seit 2008 durchgeführt und von der Wirtschaftsförderung Dortmund unterstützt.

www.adrianbach.de
www.stückwerk.com
www.dortmund-kreativ.de

Unser neues Magazinteam

NEU

Für die kommenden zwei Ausgaben des HEIMATDESIGN MAGAZINS konnten wir Daniel Buchholz und Jan-Wagner van der Straten vom kürzlich gegründeten NEU- Büro für Kommunikation gewinnen. Die beiden studierten an der Fachhochschule Münster Kommunikationsdesign und beendeten 2010 Ihr Bachelorstudium. Direkt darauf folgte das Masterstudium (Schwerpunkt Information & Kommunikation) ebenfalls an der FH Münster. Während des Masterstudiums setzten sich Daniel & Jan intensiv mit den Themen Unternehmenskommunikation, Corporate Publishing und Corporate Social Responsibility auseinander. Parallel arbeiteten Sie für verschiedene Agenturen in u.a. Berlin, Köln und Münster. Nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudiums im Jahr 2012 gründeten Sie kurz darauf das Designbüro Neu.

Mehr über die Projekte der beiden findet ihr hier www.buero-neu.de

Neue Kolonie West – Sommerloch

NKW18438

Am 10. August findet der 18. Rundgang der Neuen Kolonie West im Unionviertel in Dortmund statt. Diesmal mit dem Schwerpunkt Film. Zum Abschluss wird am Abend noch bei Bier, Grillwurst und Beschallung durch DJ Gelmann auf dem Union Gewerbehof gerockt. Es gibt auch noch eine geheime Geheimaktion zu der wir in Kürze nähere Infos geben.

Creative Stage Ruhr

crstg02-3-1900px

Die Creative Stage Ruhr haben wir in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsförderern aus Dortmund, Bochum und Duisburg konzipiert und setzen das Format nun seit 2009 erfolgreich fast im gesamten Ruhrgebiet um.
Die Gestaltung der Kommunikationsmedien entstand in Zusammenarbeit mit Jörg Schuster, Lisa Schweizer und David Latz.

Hier eine Einführung.
Lesungen und Musikacts, Modenschauen und Filme, Vorträge und Präsentationen auf der CREATIVE STAGE werden kreative Projekte und mutige Geschäftsideen auf ungewöhnliche Weise erlebbar. Jede Darbietung ist auf acht Minuten begrenzt, so dass über die Vielfalt der Auftritte ein authentisches und immer wieder anderes Bild von der Kreativwirtschaft Ruhr aufscheint. Das Zusammentreffen unterschiedlicher Ideen und Talente ist eine gute Ausgangsbasis für die Entwicklung neuer Produkte, unkonventioneller Projekte und fruchtbarer Geschäftsbeziehungen. Deshalb bietet jede Creative Stage Veranstaltung ausreichend Freiraum, um in zwangloser Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen, nachzufragen, Kontakte zu knüpfen und Netzwerke auszubauen. Kreativschaffende sind dazu ebenso eingeladen wie Unternehmer und Unternehmerinnen anderer Branchen und interessierte Gäste.

Termin Bottrop: 10.10.2013 / 19:00 Uhr
Ort: Heilig-Kreuz Kirche, Scharnhölzstr. 37

Termin Dortmund: 5.11.2013 / 19:00 Uhr
Ort: Domicil Dortmund, Hansastr. 7 – 11

 

www.creativestageruhr.de

Prinzträger und Süßstoffdesign

Im Mai stellen wir eine junge Modedesignerin und ein gerade gegründetes Designbüro zusammen in unserer Galerie aus.

Infos zu PRINZTRÄGER:
Das Bochumer Designbüro PRINZTRÄGER entwickelt außergewöhnliche Konzepte für die Kommunikation im Raum. Das junge Team gestaltet Shopsysteme und entwirft Markenwelten auf Messen und Events für Auftraggeber aus Wirtschaft und Kultur.
Klassisches Interior Design zählt ebenso zu den Gestaltungsdisziplinen wie Ausstellungsdesign und szenografische Interventionen im öffentlichen Raum.

Infos zu SÜßSTOFFDESIGN:

Klassische Schnittführung kombiniert sich mit hemmungsloser Romantik zu Stoff und Farbe. Mit ihrem Label süßstoff präsentiert und produziert Jenny Burke limitierte Auflagen sowie Einzelstücke. Das Design vereint verspielte Buntheit mit eleganter Alltäglichkeit. Ziel des Spiels ist das gewisse Etwas, das die Prinzessin zum Rockstar macht, den Punk zur Businessfrau, den Fuchs zur Elster. Hier verschmilzt liebevolles Handwerk mit avantgardistischem Stilempfinden. Anspruchsvoll und ausgefallen ist die Vision von zeitgenössischem Vintage.

Bei Heimatdesign zeigen die Designerinnen Larissa Prinz und Marie Träger ihre Projekte. Außerdem setzen sie Jenny Burkes Mode räumlich in Szene, welche unter dem Label Süßstoff Design ebenfalls Teil der Ausstellung ist: Eine fruchtbare Verbindung zweierlei Gestaltungsdisziplinen.

Die Ausstellungsreihe wird seit 2007 von der Wirtschaftsförderung Dortmund unterstützt.

www.prinztraeger.de
www.suessstoffdesign.de
www.dortmund-kreativ.de

Designers Fair 2013

Hannes Woidich und The Hansen Family

THE HANSEN FAMILY/MÖBELDESIGN
HANNES WOIDICH/FOTOGRAFIE
AUSSTELLUNG DER KREATIVEN ARBEITEN
07.12.2012 – 12.01.2013

Vernissage: 07.12.2012 // 18:00 Uhr

Infos zu Gesa Hansen und THE HANSEN FAMILY:
Neues, skandinavisch beeinflusstes Design – erdacht in Paris und gefertigt aus heimischen Hölzern im sauerländischen Arnsberg. Der Name von Gesa Hansens Möbel-Kollektion „Remix“ sagt alles – ihre Entwürfe verbinden traditionelle Handwerkskunst mit gegenwärtigen, farbigen Elementen.
Gesa Hansen wuchs in einer skandinavischen Familie von Designern, Architekten und Handwerkern in Arnsberg auf. Nach ihrem Designstudium an der Bauhaus-Universität in Weimar arbeitete sie zunächst in verschiedenen Design-Studios wie bei Jean Nouvel und H5 in Paris oder bei NDC in Tokio. Heute lebt Gesa Hansen in Paris und gründete 2009 das Interiour-Label „The Hansen Family“ – dahinter steckte die Idee, die handwerkliche und künstlerische Familientradition mit moderner Formensprache zu verbinden.
Produziert werden die Möbel im familieneigenen Unternehmen im Sauerland; aus den umliegenden Wäldern stammt auch das ökologisch gewachsene Eichenholz, das für „The Hansen Family“ verbaut wird.

www.thehansenfamily.com

Info zu Hannes Woidich und seiner Arbeit FORST:
Mystisch, unergründlich, beängstigend. Ruhig, friedlich und kraftspendend, nachts ist der Wald voller Gegensätze.
Die Aufnahmen aus der Serie Forst entstehen in der Dunkelheit bei Langzeitbelichtungen, gezielt werden Lichter überstrahlt, bis die Farben ins Unwirkliche kippen, der Rest verschwindet in der Finsternis.

Der abgebildete Wald entspricht nicht unseren Vorstellungen, er ist voller Geheimnisse, in den Bildern findet der Betrachter Raum für die eigene Phantasie.

Hannes Woidich ist in Waiblingen geboren, hat in Dortmund an der Fachhochschule Fotodesign studiert und einige Zeit im Künstlerhaus Dortmund gelebt und gearbeitet. Er ist als freier Fotograf tätig.

www.hanneswoidich.de

Die Ausstellung wird von der Wirtschaftsförderung Dortmund unterstützt.

HEIMATDESIGN MAGAZIN NO. 10

Magazinrelease

Liebe Kollegen, Mitmacher, Freunde, Damen und Herren -

Jubiläum! Oder doch Kindergeburtstag? Egal, wir feiern jedenfalls die zehnte Ausgabe des Heimatdesign-Magazins.

Das „HEIMATDESIGN MAGAZIN X“ erscheint am 17. Dezember 2012 – mit wunderbaren Themen rund um junges Design, Musik, Mode, Literatur und deren Flankengebern aus der Kultur. Geschrieben, geschossen und gezeichnet von Autoren, Fotografen und Illustratoren aus der Region.

Schon wieder ein wenig umfangreicher und erneut hervorragend gestaltet von Ben Schulz, Bruno Bauch und Sabine Mattstedt. Auch wenn es nur ein kleines Jubiläum ist, laden wir alle interessierten Leser zu unserer Release-Feier am 17. Dezember um 19:00 Uhr ein, Weiterlesen

Dortmund.Kreativ.stars im November

Rosa_10

Winterblues – Neue Kolonie West

winterblues

Am kommenden Samstag, den 10. November findet unter dem Motto “Winterblues” der nächste Rundgang der Neuen Kolonie West statt.

Start ist um 14:00 Uhr bei uns im Ausstellungsraum und dann geht es weiter durchs schöne Viertel. Das detaillierte Programm, sowie Flyer und Plakat zum runterladen, sind unter folgendem Link auf der Website der Neuen Kolonie West zu finden:

Neue Kolonie West

Dortmund.Kreativ.stars im Oktober

Rosa_9

Auf der Ausstellungsplattform der Heimatdesign-Agentur in Dortmund zeigen vier Fotografen zum Teil konzeptionelle Fotografien, die zum einen im Kontext der Fachhochschule Dortmund unter Prof. Susanne Brügger, Prof. Cindy Gates, Prof. Mareicke Foecking und Kai Jünemann, als auch als freie Arbeiten entstanden sind. Der Titel der Ausstellung „FORMSUCHE MENSCH“ bezieht auf die Auseinandersetzung mit der persönlichen Formsuche und der gerechten Darstellung von Charakteren. Dabei variieren die gezeigten Bilder von ereignishaften Momentaufnahmen bis hin zu aufwendigen Composings.

H. DOGAN, F. GEMEIN, S. FELDKELLER, M. KRETZSCHMANN/FOTOGRAFIE
AUSSTELLUNG DER KREATIVEN ARBEITEN
04.10 – 27.10.2012

Ausstellungseröffnung am 4. Oktober 2012 ab um 18:00 Uhr

Halleluyeah

a1_print

Das Festival in der Pauluskirche / Dortmund

Samstag / 08.09.2012 / 14:00 — 24:00 UHR

Evangelische Pauluskirche / Schützenstrasse 35 / 44147 Dortmund

DIESES JAHR DABEI:

Nepomuk / The Cheeks / Teamforest / Stuntcat
Man-Made Self / Dieselknecht / Verboten
Vanilla Boat Crew / Hannes Weyland

http://www.halleluyeah.de

Dortmund.Kreativ.stars im August

rosa_8


FLORIAN BACKHAUS/
ILLUSTRATION
FREIFORMAT/MÖBEL UND OBJEKTE
AUSSTELLUNG DER KREATIVEN ARBEITEN
………………………………………………………………………………………..

23.08.2012 – 22.09.2012

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG 23.08.2012 / 18:00 UHR / HOHER WALL 15

Bei den Dortmund.Kreativ.Stars im August stellen sich zwei Projekte von drei Dortmundern vor – und beide Projekte sind in Kürze auch im Dortmunder Unionviertel zu finden.

Infos zu FREIFORMAT: Weiterlesen

14. RUNDGANG AN DER RHEINISCHEN STRASSE

rundgang_14_folder-1

SONNTAG, 2. September 2012 IN DORTMUND
BRUNCH, AUSSTELLUNGEN, OFFENE ATELIERS, FILM, FÜHRUNG, SELBSTGEBRAUTES BIER UND VIELES MEHR

1 // FÜHRUNG // 14 Uhr
Martini führt entlang der Ausstellungsorte durch das Unionviertel. Die Führung beginnt um 14 Uhr bei uns und endet auf dem Union Gewerbehof bei selbstgebrautem Bier und Snacks. Weiterlesen

Popdesignfestival

fb_banner438

Zwei Jahre nach der Startphase ist das popdesignfestival – pdf, das Festival im Crossover von Musik, Design und Urbanismus, einer der großen und erfolgreichen Projekte, die aus dem Design Quartier Ehrenfeld entstanden sind. Mit einer Mischung aus Konzerten, Workshops, Ausstellungen, Rundgängen und Parties an mehr als 20 Orten in Ehrenfeld kann man die Kreativität des Viertels messen. Nun wird das erfolgreiche Format auch ins Dortmunder U und Unionviertel gebracht. Die Veranstalter, Design Quartier Ehrenfeld © Sabine Voggenreiter (Köln) und Heimatdesign (Dortmund) kooperieren nach der erfolgreichen Zusammenarbeit bei der DESIGNERS FAIR (Messe für junges InteriorDesign) erneut.
In Dortmund findet im und am Dortmunder U bis hin ins Unionviertel eine große Anzahl von unterschiedlichen Veranstaltungsformaten statt.

Die einzelnen Programmpunkte findet man auf www.popdesignfestival.de

Heimspiel- Neue Kolonie West#12

Die wunderbare Welt des Dortmunder Westens in einem Rundgang. Mit “offenen Türen” und allen Sinnen. Mitglieder der NKW führen durch den westlichen Kiez.

Datum: Samstag, 12.05.2012
Treffpunkt: 14.15 Uhr vor Heimatdesign.

Heimspiel BVB : Bayern München. Das DFB-Pokalendspiel wird live übertragen
ab 1909 im Blauen Haus, Rheinische Straße 146.

http://www.neuekoloniewest.de

Dortmund.Kreativ.stars im April

Im April treffen wieder zwei unterschiedliche Positionen des jungen Designs in der Galerie bei Heimatdesign aufeinander. Aus Köln wurde das Interiordesign-Kollektiv DUA eingeladen, aus Dortmund die junge Designerin Miriam Neitzel, die ihr Fotobuchprojekt WALDEN vorstellt. Die Ausstellungsreihe läuft sein 2007 unter dem Namen DORTMUND.KREATIV.STARS und wird von der Wirtschaftsförderung Dortmund unterstützt.

Termin: 13.04. Â – 12.05.2012
Ausstellungseröffnung: 13.04.2012 // 18:00 Uhr
Ort: Heimatdesign, Hoher Wall 15, 44137 Dortmund Weiterlesen

Make your own Zine

Zine

Zine-Workshop im Rahmen der Ausstellung URBAN MOVEMENTS in Kooperation mit Heimatdesign.

Gestalte ein Magazin und das in kürzester Zeit – skizzieren, fotografieren und illustrieren. Street Art, Skateboarding, Parkour, Tape-Art oder Style-Writing fast alles kann zum Thema werden. Weiterlesen

Dortmund.Kreativ.Stars März 2012

Alexander Kersting ist unter dem Namen STEREOKOMPOST als freiberuflicher Auftragskomponist & Grafikdesigner mit dem Schwerpunkt Animation tätig. Im Rahmen seiner Diplomarbeit STRUKT.KON arbeitet er an einer Installation mittels Fotografien und Animation. Die Rauminstallation ist inspiriert von der Vanitas-Idee und erzählt anhand der Reise eines Plastikwellensittichs von dem Versuch die selbstgeschaffenen Konstrukte zu erkennen und diesen zu entkommen.
Ausstellungsdauer: 15.03. bis 07.04.2012

Vernissage bei Heimatdesign 15.03.2012 um 18 Uhr.
DORTMUND.KREATIV.stars wird präsentiert von der Wirtschaftsförderung Dortmund.

http://www.alexanderkersting.com
http://www.stereokompost.de

Creative Stage Ruhr Dortmund

crst

Creative Stage – eine Bühne für die Akteure der Kreativwirtschaft der Metropole Ruhr.

Besuchen Sie ein neues Veranstaltungsformat, das frische Ideen und unkonventionelle Projekte aus dem kreativwirtschaftlichen Bereich präsentiert. Multimedial, unkompliziert und unterhaltsam, so zeigen sich Talente, Unternehmer und Köpfe der Region. Weiterlesen

Wir gehen auf die Gut! Messe in Bochum

herrwolke

In der Jahrhunderthalle in Bochum findet zum ersten Mal eine neue Messe vom BochumerDesign e.V. mit dem Namen GUT! statt. Das Thema: DESIGN – sozial, fair, zukunftsfähig. Wohnliches, Modisches und Schmückendes aus Manufakturen, sozialen Werkstätten und FairTrade-Projekten. Wir werden dort auch einen Stand machen und unter anderem auch die Beute Lampen von HerrWolke mitnehmen. Weiterlesen

Enno Bunger und Oliver Uschmann am 07. März

rosa_5

ENNO BUNGER live solo exklusiv zwei Tage vor der Album Veröffentlichung in Dortmund!
OLIVER USCHMANN stellt in Dortmund exklusiv erstmalig Auszüge aus seinem neuen Buch ?Überleben auf Festivals” vor!

07.03.2012
Heimatdesign/Ständige Vertretung, Hoher Wall 15, 44137 Dortmund
Einlass: ab 19.00h
Beginn: 20.00h Oliver Uschmann liest
ENNO BUNGER: ca. 20.45h
Eintritt frei …
Weiterlesen

Designers Fair 2012

Alle Infos unter zur Veranstaltung hier

Lions with sharks head

Fotografien von Alena Schmick und Marina Weigl.

Vernissage: 06. Januar 2012
Öffnungszeiten: Samstag, 07.1.12 und Sonntag 08.01.12 von 11 – 19 Uhr

Bei den Arbeiten handelt es sich um Abschlussarbeiten. Beide haben an der FH-Dortmund studiert. Hier die Kurzkonzepte:

“Horse and I” von Marina Weigl

Die Arbeit  “Horse and I” spielt in einer Sphäre des Traums, abseits von gewohnter Realitäten und Logik. 
Es erinnert an ein Gedicht.
In poetischen Bildern werden Geschöpfe zwischen Traum und Realität dargestellt.
In einem Zustand des Rausches anmutend, wird das Abenteuer, die Neugier, das Erlebnis in einer fiktiven Wirklichkeit gezeigt.

“I bit my tongue and stood in line” von Alena Schmick
‘I bit my tongue and stood in line’ ist eine fotografische Erzählung, in
der Alena Schmick gegensätzliche Stimmungen ihrer eigenen Adoleszenz mit
heranwachsenden Mädchen inszeniert. Vorbilder fr diese Arbeit waren,
neben persönlichen Erfahrungen, zahlreiche amerikanische Jugendfilme,
die das Bild eines Teenagers in unserer Gesellschaft prägen.

www.marinaweigl.com
www.alena-schmick.com

Heimatdesign Magazin No. 9

Wir feiern den Release der neuen Ausgabe am kommenden Donnerstag,
15.12.2012 ab 17:00 Uhr am Hohen Wall 15 in Dortmund.
Sie sind alle herzlich eingeladen die druckfrische Ausgabe an diesem Nachmittag als Erste in den Händen zu halten.

Gestaltet haben es diesmal Ben Schulz, Bruno Bauch und Sabine Mattstedt. Ben hat seinerzeit die Neue Fabrik mit an den Start gebracht, die unter anderem für die wirklich gute Gestaltung der VRSTCK Kommunikation verantwortlich war. Auch sonst gestaltet das Team viel Gutes daher viel uns die Wahl nicht schwer.
Zweimal werden sie dem Magazin ihren Stempel geben und wir lassen wie immer viel Freiraum beim Gestalten. Man darf also gespannt sein.

Vom Inhalt her geht es eigentlich nur um Äpfel und Schüppen … ääh Spaten, daneben viele frische Designthemen aus den verschiedenen Disziplinen. Hallo Essen zeigen Möbel, Trinkhallenschickeria, Frank Leder, Neon Elektrisch und Anna Sommerer ihre Mode und Accesoires.Ihre Interpretation von Heimat
zeigen uns Lisa Schweizer, Bene Bavarese, Robert Kloneck und Moxi Network. Daneben zeigen wir die Covergestaltung von BineMusic und um stellen die Band Sisterkingkong vor. Wir habe nachgefragt, wie es bei dem Ruhr.2010 Projekt 2 – 3 Straßen weitergeht und warfen mehr als einen Blick auf die umfangreiche
Publikation zum Projekt.
All dies und noch mehr am kommenden Donnerstag.

Verwoben

jan Kath und Haiko Hebig

JAN KATH/TEPPICH
HAIKO HEBIG/FOTOGRAFIE
AUSSTELLUNG DER KREATIVEN ARBEITEN
17.11.2011 – 24.12.2011
………………

VERNISSAGE BEI HEIMATDESIGN
/: 17.11.2011 /: 18:00 UHR /: HOHER WALL 15, 44137 DORTMUND Weiterlesen

Been Out [vol.1]

Ein Ausstellungslabor für junge Gegenwartskunst

Sechs Positionen von internationalen jungen KünstlerInnen aus Kolumbien, Brasilien, Argentinien, Südafrika, Estland und Deutschland sind vom 3. bis 10. Dezember 2011 in der Ausstellung been out, [vol.1] zu sehen. Ihre Vorschläge wurden aus über 200 per E-Mail eingereichten Bewerbungen ausgewählt. Alle Arbeiten werden kontinuierlich in der Online-Galerie “kunst.labor”, einem Channel des Kulturportals 2010lab.tv, veröffentlicht. Die Arbeiten treten in einen Dialog mit zwei künstlerischen Positionen, die exemplarisch die zeitgenössische kreative Praxis im Stadtraum des Ruhrgebiets (bzw. von dieser Region ausgehend) reflektieren.

TEILNEHMENDE KÜNSTLER/INNEN SIND:

Andrea Acosta Fonrodona (CO) – Sketches for Found Sculptures II
Natalia Blanco (BR) & Betiana Bellofatto (AR) – Some Important People and Friends
Murray Gaylard (ZA) – Huh? (Talking Streets)
Andrus Lauringson (EE) – Reply-Replay
Theorie- und Praxisgemeinschaft Dr. Fahimi (DE) – Social Movement Generator
ZASD (DE) – Arrow Pieces

Clemens Behr (DE) – New York & Marrakech revisited
Mason (DE) – Dokumentation kreativer Arbeiten
(mehr…)

Melancholy Man



Ausstellung von Peter Hübert & Tillmann Betz

Die spontanen Inszenierungen Tillmann Betz Fotografien kollidieren mit der mikroskopischen Momentaufnahmen Peter Hüberts Arbeiten. Heimatdesign öffnet seine Galerie für eine Kollision von deren Ausgang die beiden Fotografen selbst noch keinen Schimmer haben.

Ausstellung: 03.11 – 12.11.2011
Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 03.11.2012 // 18:00 Uhr
Heimatdesign Galerie // Hoher Wall 15 // 44137 Dortmund

NEUE KOLONIE WEST #9

Dortmund.Kreativ.Stars im Oktober

Julia und Severin Gruner

Über Julia und Severin Gruner:
“Julia ist meine zwei Jahre ältere, körperlich gesehen jedoch kleinere Schwester. Früher hat sie mich immer geärgert, aber irgendwann konnten wir uns dann doch ganz gut leiden und ich musste nicht mehr beißen, weil meine Stofftiere weg waren. Weiterlesen

NEUE KOLONIE WEST #8 EXPANSION

Neue Kolonie West - Bild Daniel Sadrowski

Viel mehr als ein bloßer Tag des Offenen Ateliers ist der achte Rundgang der Neuen Kolonie West am 17. September: an 12 Orten im Stadtumbaugebiet Rheinische Straße erwarten den Besucher auch Lesungen, Erkundungen, Vernissagen und Theateraufführungen. Für Erfrischung sorgt die Bergmann-Brauerei mit kostenloser Fassbrause gegen Parole ?Neue Kolonie West”; Stärkung gibt es im Union Gewerbehof. Weiterlesen

Stars im August/September

scrmn/lipbert

SCRMN / ILLUSTRATION
LIPBERT / OBJEKTDESIGN
AUSSTELLUNG DER KREATIVEN ARBEITEN
25.08.2011 – 24.09.2011

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG: 25.08.2011 // 18:00 UHR

HEIMATDESIGN
HOHER WALL 15
44137 DORTMUND Weiterlesen

Ab in die Koje!

Dortmunder Kooperation bieten Raum für start-ups, die innovative Softwarelösungen bieten.

Vorneweg: Es wird in der Ständigen Vertretung keine Garagen geben, zumindest nicht für Menschen! Auch wenn Bill Gates oder Steve Jobs darin ihre Karrieren begonnen haben. Dafür bietet die Ständige Vertretung in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Dortmund ab September 2011 drei Gründerkojen für junge IT-Unternehmen an. In der Ständigen Vertretung, die im Mai 2011 von Heimatdesign als Coworking-Bereich für Unternehmensstarter in Dortmund eröffnet wurde, sind drei Schreibtische für den IT-Nachwuchs reserviert.

Um an die begehrten Gründerkojen zu kommen, sind Interessierte aufgerufen, sich mit ihren innovativen IT-Unternehmenskonzepten zu bewerben. Man muss kein Dortmunder sein, auch auswärtige Gründer und Unternehmer, z.B. aus dem Gründungswettbewerb start2grow, sind willkommen. Die Konzepte werden im Voraus ausgewählt und die besten neun Bewerber von einer sechsköpfigen Jury im Zuge einer Kurzpräsentation bewertet. Jene drei Gründer, deren Konzepte am meisten überzeugen können, erhalten für sechs Monate eine der Gründerkojen als Arbeitsplatz in perfekter Coworking-Umgebung inkl. Schreibtisch, Lampe, Stuhl, Wlan, Coachings, Nutzung des Seminarraums, Blog und Schnittchenterminen.
www.gründerkojen-dortmund.de

Moment: New York

Petra Engelke zeigt Momentaufnahmen Lebens in New York

New York hat immer noch diese Anziehungskraft: Glitter, Dreck und Wolkenkratzer, das will man gesehen haben. Petra ?Petrina” Engelke zeigt alles her. In Momentaufnahmen hält sie seit einigen Jahren fest, was in New York passiert. Sie findet Raubvögel in Manhattan, Regenschirme in der Waschmaschine, Riesenspinnen in der U-Bahn, Schwarzwälder Kirsch in Chinatown, Goldgräber am Strand in Brooklyn. Zu ihren Schnappschüssen lässt sie eine wilde Mischung aus Literatur, Journalismus und Tirade auf das Publikum einprasseln, durchbrochen von Anekdoten und FAQ.
Petrina stammt aus Bochum und wohnt in New York. Momentaufnahmen aus New York bloggt sie fast täglich auf www.moment-newyork.de, Porträts und Reportagen aus New York veröffentlicht sie in europäischen Magazinen, und ihre Literatur ist beispielsweise in Macondo erschienen. Und in Heimatdesign.
Ort: Workshopraum der STÄNDIGEN VERTRETUNG DORTMUND / HOHER WALL 15 / 44137 DORTMUND
Datum: 15.07.2011
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Eintritt kostenlos

Rückblende

Alarm!

Der Ausstellungsrundlauf entlang der Rheinischen Straße geht in die bestimmt nicht verlixte 7. Runde.
Neben dem SALON ATELIER, GALERIE 143, PROJEKTRAUM FOTOGRAFIE, ART ISOTOPE GALERIE SCHOBER, QUARTIERSBÜRO RHEINISCHE STR., BLAUES HAUS und natürlich dem UNION GEWERBEHOF sind auch wir wieder Teil des Ganzen.

Unser Tip: Bei gutem Wetter erst ein Eis bei Angelo Losego holen und dann entspannt die Punkte der Karte ablaufen. Zum guten Schluss gibt es die 25 Jahre Union Gewerbehof Feier mit Musik und Essen.

Das gesamte kulturelle Fitnessprogramm findet sich unter www.neuekoloniewest.de

Dortmund.Kreativ.stars im Juni

Auch im Juni stellen wir in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Dortmund zwei spannende Kreative vor.

Info zu AHMET SIMANOGLU:
Ahmet Sismanoglu gründete im Juni 2010 sein Label SISMAN, unter dem er Moebel gestaltet, entwickelt und in Eigenregie produziert und vertreibt. Zum Einjaehrigen seines Labels und dem Hocker SuperSputnik nimmt er in seiner Installation SuperSerialBang Rueckblick auf seinen persoenlichen Urknall und versucht darin seine Leidenschaft fuer die Serienproduktion auszudruecken.


Info zu GET CARTER:

Get Carter, mit bürgerlichem Namen Christoph Sochanowski, ist
praktizierender Rechtsanwalt und genoss keine künstlerische Ausbildung.
Er näherte sich der Fotografie auf autodidaktischem Wege und publizierte
über Jahre hinweg die Ergebnisse seiner Arbeit im Internet, wobei er
sich einem sehr breit gefächerten Publikum präsentierte.
“Das Feedback, das ich dort von Künstlern und professionellen Fotografen
erhielt, war für meine Art der Fotografie sehr wertvoll und kann mit
Sicherheit als Teil meiner künstlerischen Ausbildung bezeichnet werden.”
Der fotografische Still von Get Carter ist stets von der Totalen
beeinflusst, wobei ein großes Augenmerk auf der Detaildarstellung liegt.
Die oft gewählte Zentralperspektive wirkt wie eine offene Tür, die den
Betrachter dazu einlädt sich mit den in den Werken angelegten
Geschichten auseinander zu setzten.