DIPLOME!DIPLOME!DIPLOME!

Unter dem neuen Namen ‘schauraum’ präsentiert der Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund vom 16.07. bis 18.07. sowie am folgenden Sonntag den 20.07. in einer umfangreichen Ausstellung die aktuellen Abschlussarbeiten. Ein Teil der Diplomanten der Fachhochschule Dortmund laden herzlich zur Diplomausstellung vom 11.07. bis zum 13.07. im Künstlerhaus in Dortmund ein.

Am Freitag, um 20 Uhr geht es los. Da gibt es nach einem kurzen
offiziellen Teil, später dann auch Musik. Samstags und Sonntags
ist dann jeweils von 13:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet.

Diplomausstellung in Essen

In Essen ist wieder Diplomzeit und vom 12. – 20.Juli können wieder aussergewöhnliche Abschlussarbeiten der Essener Fotografie- und Kommunikationsstudenten bestaunt werden. Am 11. Juli findet ab 18h die Eröffnungsfeier im Forum für Kunst und Architektur, am Kopstadtplatz in Essen statt. Ab 20:30h findet im Kunsthaus Essen die anschliessende Diplomparty statt.
Also, alle hingehen!

Überlebt! Ein Tag der kreativen Projekte

Dortmund Kreativ Trends  1.Pecha Kucha Night

Prof. Dieter Gorny

Wolf Heumann / Jung v. Matt

Die Wirtschaftsförderung Dortmund lud ein und die Kreativen kamen, nicht nur aus Dormund!

Prof. Dieter Gorny, Wolf Heumann / Jung v. Matt, Prof. Peter Kenning / Zeppelin Universität und Hubertus von Lobenstein / TBWA fanden Zeit, zum Oberthema DORTMUND.KREATIV.trends, ihre Ideen und Erfolge vorzustellen. Die Veranstaltungsreihe zum Thema TRENDS wird im Herbst fortgesetzt. Mehr Informationen unter www.kreativwirtschaft-dortmund.de

Dr. Peter Schmieder Orga-Unit

Say hello to your audience

Im Anschluss daran fand die 1. Pecha Kucha Night in Dortmund im Domicil statt und war ein schöner Erfolg für alle Teilnehmer. Rund 200 Gäste hatten sich für die 11 Presenter und ihre Projekte trotz EM-Verwirrung Zeit genommen und wurden bestens informiert und unterhalten.

Alle Bilder unter www.pechakucha-Dortmund.de

Unsere Designer des Monats Juni

Gerhard Kurtz

Yvonne Wadewitz

Überlebe Powerpoint!

In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Dortmund ist es uns gelungen, die PECHA KUCHA NIGHT, nach weltweit 112 Austragungsorten, auch in unsere Heimat zu holen. Wir freuen uns auf die erste PECHA KUCHA NIGHT Dortmund, die am 17. Juni 2008 im Domicil stattfinden wird.

Pecha Kucha kommt aus dem Japanischen und heißt soviel wie “wirres Geplapper”. Bei den PECHA KUCHA NIGHTS bekommen Kreative aus allen Bereichen die Möglichkeit ihre Projekte vorzustellen. Aber der Zeitrahmen für jeden Vortrag ist glücklicherweise auf 20 Folien á 20 Sekunden, also 6 Minuten 40 Sekunden gesetzt.
Daher kommt der “death by powerpoint” erst gar nicht auf. Ausgedacht hat sich diese kurzweilige Vortragsart das Architektenteam Klein-Dytham aus Tokio, die das Format zum ersten Mal in 2003 während einer Designveranstaltung präsentierten.

(mehr…)

Stimmen aus dem Aquarium!

Jean Remy von Matt | Holger Jung

48 Seiten
Fadengehefteter Leinenband
Großformat 30 x 42 cm
29,80 Euro

Sie gelten als »Popstars der Werbung«, sind gerade wieder einmal kreativste deutsche Agentur und worldwide Agency of the Year 2008. Dank ihrer Ideen wurden Leihwagen Kult und die Deutschen erst geizgeil und dann obischlau: Jung von Matt.

Im Kreativkraftwerk mit Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz entstehen Ideen, die Tore öffnen und Herzen erobern: von Auftraggebern und deren Kunden, von Wettbewerbsjurys und Jahrbuchlesern und von Kreativen, die gerne mal hinter die Kulissen schauen würden. Das können Sie jetzt: Ein großes, dünnes, grünes Buch mit Stimmen aus dem Aquarium! macht’smöglich. Da erfahren Sie, wie Jung von Matt entstand und wann Pater Adalbert zweimal klatschte, wie Jean-Remy die Frage »Al you an asshole?« beantwortet, warum sich anders sein – egal für oder gegen wen – lohnt, wie EFFIE-verdächtiges Marketing für Bettler funktioniert und wie die Kraft des Wortes. Und nebenbei erleben Sie die Kraft der Illustration, der guten Ideen und die der Agentur Jung von Matt. (Verlag Hermann Schmidt, Mainz)

Neu eingetroffen und schon fast wieder weg!

Stefan Sagmeister

Things I have learned in my life so far Dinge, die ich bisher im Leben gelernt habe
248 Seiten im Schuber
zu 15 Signaturen zusammengetragen, mit denen das lasergeschnittene Cover variiert werden kann
Text englisch

39,80 Euro

Er ist ein Star der Typoszene. Zu seinen Kunden gehören Time Warner, das Guggenheim Museum, die Harvard University und Stars wie Lou Reed oder die Rolling Stones. Awards, Auszeichnungen und ein Grammy säumen seinen gestalterischen Weg. (mehr…)

Unsere Designer des Monats Mai

Ellips Design

Thomas Armborst

?Ruhrdiamanten” gesucht

Wirtschaftsministerium schreibt Wettbewerb für kreative Produkte aus – 30.000 Euro Preisgeld und Präsentation

Man kann einem Rohdiamanten zwar schon ansehen, was potentiell in ihm steckt. Ein Schmuckstück wird aus ihm allerdings erst durch den kunstvollen und kunstfertigen Schliff und seine Vermarktung. Das Land Nordrhein-Westfalen sucht im übertragenen Sinn solche ?Diamanten”: Produkte, die für das neue Selbstverständnis und Selbstbewusstsein des Ruhrgebietes stehen, die eine hohe Designqualität aufweisen und sowohl von Touristen als auch Einheimischen gekauft werden können. Als Anreiz zur Entwicklung solcher Produkte hat das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen einen landesweiten Wettbewerb mit dem Titel ?Ruhrdiamant” ausgeschrieben. (mehr…)

Unsere Designer des Monats April

Cornelius Popovici

Alexotica Design

Am dritten Ort

Am dritten Ort

Sa. 12.4. – 18.00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Die Ausstellung ist ab 16 Uhr geöffnet, open end

So. 13.4. – 18.00 Uhr
Künstlergespräch mit Andrea Knobloch
Die Düsseldorfer Künstlerin hat zahlreiche Projekte im urbanen Raum verwirklicht, häufig unter Einbeziehung der vor Ort betroffenen Einwohner. Im Gespräch stellt sie einige Arbeiten exemplarisch vor und steht dann für Fragen zur Verfügung.
Die Ausstellung ist von 16 bis 20 Uhr geöffnet

Fr. 18.4. – 18.00 Uhr
Screening: Künstlervideos zum Verhältnis von Ort und Raum, Kunst und Stadt, u.a. von Daniel Burkhardt, Patrick Borchers und Martin Brand
Die Ausstellung ist ab 16 Uhr geöffnet, open end

Sa. 19.4. – 20.00 Uhr
Party. Francis legt elektronische Musik auf: Downbeat, Electronica, Drum’n Bass, Minimal Techno. Frühlingsanfang.
Die Ausstellung ist ab 16 Uhr geöffnet, open end

Mehr Informationen unter www.amdrittenort.org

Createurope

Createeurope

Fashion means more than clothing in the sense of an ”outer covering” for the body, it also contributes to the shaping of cultural and individual identities. Both as a personal statement that expresses belonging as well as opposition fashion influences the multi-facetted images that exist, and constantly creates new social codes as well as national and personal identities.

Fashion is an integral part of our cultural history and particularly influential in Europe. As one of the most vigorous forms of cultural media it takes up numerous aspects of everyday life and lends form and colour to the variety of Europe. (mehr…)

Kleines Andenken an das Hotel Rombergpark

Die Abrissbirnen rollen wohl bald an, da ist es an der Zeit dem schönen alten Hotel noch eine kleine Huldigung durch das Video vom Dortmunder Sänger BORIS GOTT zukommen zu lassen.

Hier gehts zum Video…

Alle Hingehen!

flyerdiplomschauklein11.jpg
flyerdiplomschauklein12.jpg

Die nächste kreative Klasse

plakat_nuebel.jpg

Die nächste Ausstellung KD-Diplom 08.1 vom 09.- 17. Februar 2008 wird am 08. Februar um 18h im Forum für Kunst und Architektur eröffnet.

Mehr Informationen zu den Diplomen unter www.kd-diplom.de

FAIR2008 – Messe für fairen Handel

logofair2008kl.jpg

FACHTAGUNG “Fairer Handel hautnah”

Trendstudien bescheinigen dem Fairen Handel ein deutliches Wachstum für die Zukunft. So wird die Produktpalette des Fairen Handels auch zunehmend breiter. Neu erhältlich ist Kleidung aus Fairtrade zertifizierter Baumwolle. Zudem nehmen immer mehr Anbieterinnen und Anbieter Kleidung aus Bio-Baumwolle ins Sortiment auf. Auf der Tagung diskutieren Fachleute des Fairen Handels mit Modemacherinnen und Machern.

FAIR2008 – MESSE

Fashion und sozialverträgliche Produktion sind kein Widerspruch: An zwei Tagen zeigen zahlreiche Aussteller aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland das Neueste im Bereich ?Textilien und Accessoires” aus Fairem Handel. Zu sehen sind modische Jeans und TShirts, Kollektionen junger Designer sowie hochwertige Naturtextilien und interessante Accessoires wie Schals, Taschen und Schmuck. Auf der FA!R2008 können Sie als Endverbraucher stöbern und einkaufen. Oder als Einzelhändler und Weltladen- Betreiber neue Ideen aufgreifen und Produkte bestellen.

HEIMATDESIGN organisiert die Modenschauen am Freitag, 25.012008 um 17:45h und am Samstag, 26.01.2007 um 15:30h.

Öffnungszeiten der Messe:

FR., 25. JANUAR 2008, 9:30 UHR BIS 18:00 UHR

SA., 26. JANUAR 2008, 10:00 UHR BIS 18:00 UHR

Mehr Informationen unter www.fair2008.de

Ausflug nach Köln

pass_logo08_.jpg

HEIMATDESIGN fährt zu den PASSAGEN 2008 in Köln und nimmt eine gute Auswahl an Designern aus dem Ruhrgebiet mit. Mitkommen werden u.a.
PAPPERT & WASKIEWICZ, 3FORM, LIPBERT, KATTER FURNITURE, JESSICA TOLIVER, ELKEDAG, STYLE ICON

Wer die PASSAGEN noch nicht kennt, hier die Veranstalterinfos:

Interior Design Week Köln 14. bis 20. Januar 2008

Ein Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm zu aktuellen
Tendenzen im Design, speziell im Interior Design. Aussteller
sind internationale Hersteller, Einrichtungshäuser, Galerien,
Showrooms, Designbüros, Institute und Hochschulen.

Alles dreht sich wieder um einhundert Prozent Design: Mit den PASSAGEN 2008, der größten deutschen Designveranstaltung und Plattform für aktuelle Strömungen und Trends des Designs, des Wohnens und des Lifestyles, wird in Köln die internationale Designsaison eröffnet. Dann wird Köln während einerWoche zum ?Mekka” der Design-Hungrigen und Treffpunkt der internationalen Designwelt. Mehr als 150 Shows internationaler Designer und Hersteller umfasst das Programm mittlerweile: ein wahres Who is Who der Design-Szene. Geboten werden spannende Eindrücke, brandneue Entwürfe, Designer ?zum Anfassen”, Inspirationen und Einrichtungsideen, Trends und Tendenzen auf hohem Niveau im Spannungsfeld von Design, Kunst und Architektur – rund um die Themen Möbel, Materialien, Licht, Accessoires, Textil, Küchen und mehr. Zum ersten Mal wird 2008 ein ganzes Stadtviertel, Ehrenfeld, zur Bühne für junge Kreative. Rund 130.000 Besucher locken die PASSAGEN wieder in die temporäre Designmetropole Köln. Welche Tür man auch öffnet: Hier trifft man die Designer live, die Crème de la Crème des internationalen Designs – die hochkarätigen Hersteller, die jungen Talente, Multiplikatoren, Händler und Architekten. Für viele Youngster sind die PASSAGEN ein Sprungbrett und für viele ?Klassiker” ein Jungbrunnen. (Sabine Voggenreiter)

Der Bereich der HEIMATDESIGN befindet sich im Bezirk der Spichernhöfe,
in der Christuskirche, Herwarthstr. 7, 50672 Köln

Auf der Karte ist es der Bereich 155-157

2008passagen_map.jpg

Mehr Informationen finden sich unter www.voggenreiter.com/passagen08

…….

hdfwor.JPG

Fehlt noch ein Geschenk?

cd_lesung_monstergeschichte.jpg

Seit dem 07.12.2007 gibt es endlich MARTINI´S MONSTERGESCHICHTEN auch zu kaufen. In einer kleinen Auflage von 50 Exemplaren mit Faltcover und schönen Illustrationen von MISS ELLI finden sich im Audioformat aus einer Lesung im Hotel Rombergpark schöne Geschichten rund um das im Wald lebende Monster. Der Fuchs und der Dachs sind wieder mit dabei und natürlich geht es oft um den rot-weiß gestreiften Liegestuhl aber auch um Stäbchen, den Dachs und sein Reisebüro, um Hunde und sogar um riskante Reime.

Alles zu haben für nur 10 Euro.

Bestellen kann man per mail bei k.berthold@heimatdesign.net

Heimatdesignweihnachtsmarkt in Dortmund City

hdplakat2.gif

Weil wir ja Langeweile nicht leiden können, organisieren wir schnell noch einen Weihnachtsdesignmarkt direkt in der Innenstadt. Der Termin wird der 07. – 09. Dezember sein, da an diesem Wochenende auch der verkaufsoffene Sonntag ist. Die schöne Örtlichkeit ist in im Westfalenforum direkt an der Kampstrasse in Dortmund.

Neben dem Weihnachtsshoppingwahn bietet die Verkaufsausstellung auch am Freitag schöne Musik von DJ Strangelove.

Als Aussteller mit dabei:

KAJABAGS
* ELKEDAG * 667-ONE STEP AHEAD OF THE DEVIL * JULIA BRINKMANN * ELLIPS * LIPBERT * PLANKTON * ALEXOTICA * LEANDER BÜSING * PAPPERT & WASKIEWICZ * ENGELELF * BIRGIT PETERSCHRÖDER * ARG DESIGN GROUP * TIE SHIRT * MY BOO * TREBLE & BASS * A BETTER TOMORROW * ROTE KIRSCHEN *SALON ELWIRA * TEAM RRROBOT * LIEBLINGSKIND * SUBJEKTIVA * WALDBRAND * MEINS * STEPPENHEXE * VIOLA WELKER * SEITE 1 * BOOGALOO * NONI * JENS NIETH

Essens kreative Klasse

ekk_programm_200701.gif

Erstmalig laden 80 Essener Unternehmen und Institutionen zu einem Festival der
Kreativwirtschaft mit spannenden Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet ein.
Buch- und Zeitungsverlage, Architekturbüros und Designstudios, Galerien, Modemacher, Schmuckdesigner, Journalisten, Künstler, Musiker, Fotografen, Filmemacher, Werbe- und Eventagenturen, DJs und VJs, Lichtplaner und Inneneinrichter sowie Shops mit hochwertigen Designprodukten geben Einblick in ihre Welt. Events, Gespräche, Diskussionen, Workshops, Ausstellungen, Präsentationen, Führungen, Besichtigungen, Shootings, Shows und Partys stehen vom 22. bis 24. November 2007 auf dem Programm. Vom Blick hinter die Kulissen
bis zu Visionen von Zukunftsforschern, die Bandbreite ist groß.

Auf dem Kreativstandort Zollverein finden rund 15 Veranstaltungen statt. So startet
im Erich Brost-Pavillon auf dem Dach der Kohlenwäsche am Donnerstag, dem
22. November 2007, um 19 Uhr die große Party ESSENS KREATIVER KLASSE,
zu der wir Sie herzlich einladen. Für Musik, Unterhaltung, Essen und Trinken ist
gesorgt. Eine gute Gelegenheit, die Partner von ESSENS KREATIVER KLASSE
kennenzulernen und sich im Netzwerk auszutauschen.

Detaillierte Informationen zum Programm ESSENS KREATIVE KLASSE finden
Sie im Internet unter www.essenskreativeklasse.de. ESSENS KREATIVE KLASSE
ist eine Veranstaltung der Entwicklungsgesellschaft Zollverein.

FOCUS AWARD 2007

focusaward_07.jpg

Jetzt kommt der neue Standard ! Ausführliche Informationen zum Programm gibt es unter der Internetadresse www.focusaward.de zu finden.

Heimatdesign empfiehlt!!!

jlo-bildmotiv.jpg

Digitales ist ihm suspekt. Joffrey liebt Tonbandmaschinen und zieht Schallplatten jeder CD vor. Und was Autos betrifft, setzt er sich nur dann hinter ein Lenkrad, wenn dieses der Steuerung eines historischen Automobils aus dem Hause Opel dient.

Bei diesem Ekamina-Themenabend dreht sich also alles um alte Autos, deren Restaurierung, mit welchen Unwägbarkeiten man dabei zu rechnen hat und was man mit den betagten Fahrzeugen anstellen kann, bzw. besser nicht anstellen sollte. Dabei plaudert Joffrey aus dem Werkzeugkästchen, gibt selbst- und fremderlebte Anekdoten zum besten und präsentiert zeitgenössische Werbung und Gebrauchsanweisungen.

Unterhaltsam und lehrreich zugleich bietet “Joffrey liest Opel” dem Fachmann ebenso viel wie dem Laien, der einen Blick auf eine ihm fremde, zutiefst exotische Welt werfen kann.

27.11.2007
20h, SISSIKINGKONG, Landwehrstr. 17, Dortmund Nordstadt
AK: 3 Euronen

Mehr Informationen unter EKAMINA

Heimatgrün

palkat-heimatgruen-netz1.jpg

Mit Fotografien von:

Christian Diehl, Etta Gerdes, Astrid Korntheuer, Gerhard Kurtz, Julia Reschucha, Daniel Sadrowski, Sabine Springer, Peter Wildanger, Hannes Woidich, Christian Wolter.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Samstag dem 13. Oktober um 17 Uhr laden wir herzlich ein.

Begrüßung: Marc Röbbecke
Grußwort: Jörg Stüdemann
Einführung: Reinhild Kuhn

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Die Ausstellung wurde großzügig gefördert von:

gut_fur_dortmund_mit_s.jpg

und in guter Kooperation umgesetzt mit:

logoleistedortmund.jpg

Zur Website

Ein letztes Mal feiern im Rombergpark!!?

romberg-flyer-mail.jpg

Pauluskirche und Kultur geht in den Herbst

november07_2test-kopie.jpg

Mehr unter

Heimatdesignmarkt kommt!!!

screen468.jpg

Vom 28. – 30. September lassen wir noch einmal den Heimatdesignmarkt im schönen Rombergpark stattfinden. Die Gebäude der ehemaligen Wihoga und Teile des ehemaligen Hotel Rombergpark berherben dann rund 40 Aussteller aus den Bereichen MODE/GRAFIK/ACCESSOIRES/OBJKEKTE und FOTOGRAFIE.

Mit dabei sind: LIPBERT // SVEN SCHAFFLER // TIE SHIRT // CASSE-COU // WALDBRAND // GINGKO PRESS // ALEXOTICA // LIFESTYLE // 3FORM // LABERTASCHE // LOCO STYLE // TUBELINE // HÄKEL ONSIGHT // EVA BRACHTEN // 667 – ONE STEP AHEAD OF THE DEVIL // STEPPENHEXE // TREBLE & BASS // GUTJAHR! // KAJABAGS // FEUERWEAR // CULTGUT // ELKEDAG // THANH THUY // SUBJEKTIVA // PLANKTON // BEAUTY FULL THINKS // NULL8-15 // SISIE // ROTE KIRSCHEN // ELJOT DESIGN // A BETTER TOMORROW // MARI SOL // STYLE ICON // RAUMPLUSINHALT // …

Anmeldungen für den Heimatdesignmarkt sind noch möglich unter: markt@heimatdesign.net

ÖFFNUNGSZEITEN:

Freitag: 14 – 20h
Sa/So: 11- 20h

Samstag Abend ab 20:30h Modenschau unter dem Hotel
danach PARTY mit Dj STRANGELOVE

Evil Knievel Party

Evil Knievel

Evil Knievel: think positive / postgraduate me. Weiterbildungsangebot, 2007
1. September 2007, ab 17:00 Uhr (Anmeldung erforderlich)
2. September 2007, ab 16:30 Uhr
Samstag, 1. September 2007, 17:00 Uhr
Workshop mit Evil Knievel, PHOENIX Halle Dortmund
Samstag, 1. September 2007, ab 20:00 Uhr
Evil Knievel Party, ehem. Hotel Rombergpark
Sonntag, 2. September 2007, 17:30 Uhr
Vortrag Jens Kabisch (perfektewelt): The Tools of the Nation Makers, PHOENIX Halle Dortmund

Gemeinsam mit Heimatdesign bietet der Hartware MedienKunstVerein einen Workshop mit dem legendären amerikanischen Stuntman Evil Knievel an.

Das einmalige, für 25 TeilnehmerInnen konzipierte Weiterbildungsangebot findet im Rahmen der Ausstellung ?History Will Repeat Itself” des Hartware Medienkunstverein (Dortmund) und der KW Institute for Contemporary Art (Berlin) in der PHOENIX Halle Dortmund statt. Die noch bis zum 23. September 2007 laufende Ausstellung versammelt 22 internationale künstlerische Positionen zu Strategien des Reenactment in der zeitgenössischen (Medien-) Kunst und Performance.

In einem speziell für die Ausstellung konzipierten Workshop bzw. Event wird sich Evil Knievel am Samstag, den 1. September 2007 (ab 17:00 Uhr) mit einem Aspekt moderner Motivationsstrategien auseinandersetzen. Goal setting through re-enactment – so das amerikanische Schlagwort – gilt dabei als Leitfaden seines Erscheinens. Als eine besondere Form des Reenactments, die heute nicht nur in Schulen oder der US Army praktiziert wird, nimmt sich Evil Knievel einer zentralen Technik der Selbstmotivation an, die auch für seine eigene Karriere von entscheidender Bedeutung war: der Identifizierung mit einem erfolgreichen Idol. ?Denn die Identifizierung mit einem erfolgreichen Leitbild kann wesentlich dazu beitragen, dass jemand die Fesseln seiner Minderwertigkeitskomplexe und der Furcht des Versagens abzuwerfen vermag, die jahrelanges Verharren in einer negativen Geisteshaltung schmiedete. Eine ebenso erfolgreiche Technik zur Verbesserung ihrer Welt ist die Identifizierung mit einem Symbol, das zu den richtigen Entscheidungen inspiriert.”

Das Weiterbildungsangebot think positive / postgraduate me wird sich mit Franz von Assisi (1181/1182 – 1226) beschäftigen, der streng und bis ins Einzelne nach dem Vorbild des Jesus von Nazareth zu leben versuchte (sog. Imitatio Christi). Evil Knievel wird sich mit diesem Weiterbildungsangebot einem breiteren Publikum öffnen und den Wert des Reenactment, der Reinszenierung von Geschichte für seine eigene Profession befragen. Anhand der Nachstellung von Autosuggestionen berühmter Persönlichkeiten wird deren (historische) Bedeutung für Evil Knievels amerikanische Erfolgslehre thematisiert. Gleichzeitig lädt Evil Knievel das Publikum dazu ein, den Wert einer positiven Lebenseinstellung, den Nutzen des Visualisierens für die eigene Lebensgestaltung und den Mut zum Perspektivwechsel an historischen Beispielen zu erfahren. ?If you do what I do you need to have a postive mental attitude.”

Anlässlich des Workshops erscheint eine neue Ausgabe des Fan-Magazins Being Evil Knievel (Nr. 3, 2007).

www.hmkv.de

STARTRASH SPECIAL!!!

flyer-rombergpark-special.jpg

DAS NEUE BOXHORN MAGAZIN eingetroffen

g11851821631.jpeg

Mustergültig ist, … Fahrrad fahren, Unterhosen bügeln, demonstrieren, CDs beschriften, Strom sparen, selbstinszenierte studentische Projekte und das Thema der ?Boxhorn” 16.

?Boxhorn” ist das Magazin aus dem Fachbereich Design der Fachhochschule Aachen. 1998 als Diplomarbeit gestartet, wird es jedes Semester von einer Gruppe von drei bis sechs Grafikdesign-Studenten herausgegeben. Das Projektteam übernimmt hierbei jeweils sämtliche anfallenden Arbeiten von der Recherche, Organisation, über Finanzierung und Gestaltung bis hin zum Verkauf.

Jede Redaktion setzt sich mit einem neuen Thema auseinander, definiert Schwerpunkte und Ansprüche. Alle Studenten des Fachbereichs sind aufgerufen, Beiträge, sei es als Text, Foto, Illustration usw., beizusteuern und sich einzubringen. Darüber hinaus sind auch externe Autoren eingeladen, Beiträge zu schreiben. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt im Bereich Design (Grafik-, Produktdesign, Fotografie, Illustration, Typografie). Die Ausgaben unterscheiden sich nicht nur formal, sondern wollen auch ihren Inhalten in unterschiedlicher Weise gerecht werden. Fachlich betreut wird das Projekt von Prof. Klaus Mohr.

Bei uns im Rombergpark gibt sind fast alle bisherigen Ausgaben des Magazins erhältlich.

c/o pop 2007

copop_468×60.gif

Wer einmal aus der Ruhrgebietsheimat ausbrechen möchte und ein perfektes Musikprogramm mit einer guten Prise kreativem Design erleben möchte, sollte sich an diesem Wochenende auf den Weg nach Köln machen.
Designer und Labels aus Köln und dem Rest der Welt präsentieren ihre Kreationen aus den Bereichen Mode, Kunst und Musik. Der Designmarkt Alaarm, eine Verbindung von Mode, Shop, Ausstellung und Performance und der Schwarzmarkt, der hochwertige Mode, Kunst und Design präsentiert, haben sich zusammengetan: schwarzmarkt designAlaarm! wird zum Event der Extraklasse unter dem Dach der c/o pop.

Aussteller: A better tomorrow // Anna Maria Zyzanska // AUHUUR Clothes // Cinderella Bones // Elkedag // Flaming Star // Glüxpfennig // Gold // Gottesweg // Unit 1 // gutjahr! // Iceicebaby/Melbo // Misprint // Noni // Plankton/Ego war Prachtexemplar // Slowboy // Subjektiva // Thanh Thuy // treble & bass + ATB // Trinkhallen Schickeria // Undone

Das ganze Programm von festival und professional c/o pop 2007 mit allen Veranstaltungsorten gibts hier oder als pdf download da

ÖFFNUNGSZEITEN HEIMATDESIGN SHOP

img_0396.jpg

Mo – Fr     10:00 – 19:00 Uhr

Sa              10:00 – 18:00 Uhr

HIER SPIELT DIE MUSIK

enno-bunger.jpg

Enno Bunger – Popmusik mit Ohrwurmgarantie
Zum einen gibt es da die melancholische Seite – Lieder, die von den Themen handeln, die die Menschen schon immer bewegten: Enttäuschungen. Trauer. Herzschmerz. Liebe. Mal melancholisch ruhig, mal ausbrechend emotional, voller Verzweiflung. Dies ist jedoch kein Zeichen für Schnulzmusik, sondern für authentische, gefühlvolle Musik, die unter die Haut geht.
Doch wie im richtigen Leben kann alles im nächsten Moment schon wieder ganz anders aussehen. So stehen ebenso optimistische, heitere Songs auf der Setlist, die dazu einladen, dass Tanzbein zu schwingen.
Musikkritiker, die vergleichen möchten, sollten in den Schubladen suchen, in denen sich Bands wie Blumfeld, Coldplay, Echt, Keane oder Tomte tummeln – gute handgemachte Popmusik eben, und die kann und will auch er nicht neu erfinden, sondern sie lediglich um einige Pophymnen erweitern…

Am Sonntag, den 12. August ab 20h bei uns im SISSI ROMBERG

Mehr von ENNO BUNGER

ENDLICH KAUFEN!

img_1774.jpg

Junges Design aus der Region und weiter weg jetzt bei uns im Heimatdesign Shop im Dortmunder Rombergpark.

Das könnt Ihr haben:

MODE: LUDVIK / 667- ONE STEP AHEAD OF THE DEVIL / SAPUSE / SVEN SCHÄFFLER / NAKETANO / TREBLE & BASS / ALEXOTICA / KAMILLA / SONJA KNAPP / JACx / BEAUTY FULL THINKS / JOT JOT / …

MÖBEL/OBJEKTE: THOSSFORM / PAPPERT & WASKIEWICZ / 3FORM / JESSICA TOLIVER / THOSSFORM / KATTER FURNITURE / LABERTASCHE / LIPBERT / KAJABAGS / ELKEDAG /…

BÜCHER/MAGAZINE: LIESCHEN / AFFAIREN / GINGKO PRESS VERLAGSERSCHEINUNGEN / PUBLIC FOLDER 0 – 2 / FOCUS AWARD “Bilderkriege” und “Der zweite Blick” / ULTRA-MAGAZINE / JUNGSHEFT / NEUE PROBLEME / BOTENSTOFF / …

FOTOGRAFIE: JENS NIETH / KATHRYN BAINGO

Jetzt alle kommen!

IM SOMMER ANS WASSER

phpropaganda_450pix.jpg

Am Samstag, den 14.7.2007 ab 13:00 Uhr öffnet die Ruhrakademie ihre Pforten.

Die Studierenden zeigen eine Ausstellung, die sich aus nahezu allen Kernbereichen der kreativen Branchen zusammensetzt. Dabei bilden die Fachbereiche Kommunikationsdesign, Fotografie, Film/Regie, Computeranimation, Illustration und Freie Kunst eine breite Basis für verschiedenste Ansätze, Ideen und Projekte. Mehr….

HISTORY WILL REPEAT ITSELF. STRATEGIEN DES REENACTMENT IN DER ZEITGENÖSSIGEN (MEDIEN-)KUNST UND PERFORMANCE

hwr_hmkv_web_res.jpg

In der zeitgenössischen Kunst der letzten Jahre lässt sich eine fast ‚unheimliche‘ Lust an performativen Wiederholungen bzw. Re-Inszenierungen historischer Ereignisse beobachten. Die Ausstellung History Will Repeat Itself beleuchtet aktuelle Strategien künstlerischer Reenactments und stellt die Positionen von 22 internationalen KünstlerInnen vor. Sie ist – als Kooperationsprojekt zwischen dem Hartware MedienKunstVerein (HMKV) Dortmund und den KW Institute for Contemporary Art Berlin – das erste umfassende Ausstellungsprojekt zum Thema Reenactment in Deutschland. MEHR LESEN…

HÜTTENZAUBER IM PARK

herrbergeplakat.jpg

HITS!HITS!HITS!

hitshitsrombergpark_netz1.JPG

Sissi im Park

flyerweb.gif

Die Aussengastronomie am alten Hotel wird vom SISSI ROMBERG übernommen. Der Ableger vom Dortmunder SISSIKINGKONG wird mit kleinen Köstlichkeiten den Ausblick in den Park verschönern. Die echte Eröffnung des SISSI ROMBERG findet dann am Freitag, den 08. Juni statt.

img_1608.jpg

Ab 14 Uhr geht es dann in den Sommer und am Abend wird vom Sweet Sixteen Filmclub der Film “DER TOLLE BOMBERG” auf 16 Millimeter gezeigt. Danach geht es mit Martini in einen Wirtschaftswunderabend.